29. August 2017

Im dritten Teil der Artikelserie zum Acatech Industrie 4.0 Maturity Index haben die Autoren Sebastian Schmitz und Lucas Wenger eine genaue Beschreibung des Ablaufs des dreiwöchigen Projekts zur Anwendung des Industrie 4.0 Maturity Indexes in einem produzierenden Unternehmen verfasst. In der ersten Woche wird der Ist-Zustand ermittelt, woran sich die Auswertung  der einzelnen Reifegrade anschließt. Bereits nach der zweiten Woche erfolgt eine Ergebnispräsentation in deren Rahmen auch die individuelle Digitalisierungs-Roadmap vorgestellt wird. Zum Artikel geht es hier.